Berlin Dungeon – unsere Erfahrung

Berlin Dungeon – Gruselkabinett, Geschichtsunterricht oder Touristen-Nepp?

In London dachten wir: „Reicht unser Englisch aus um mitzukommen?“

In Hamburg dachten wir: „Die Warteschlange wollen wir uns nicht geben!“

In Berlin dachten wir: „Okay, rein da!“

Das Berliner Dungeon (das Verlies) ist eine Art Erlebnisshow bei der man durch verschiedene, gut gestaltete Räume läuft. Ähnlich einer Geisterbahn die man durchlaufen muss. In den verschiedenen Räumlichkeiten, sind es vor allem die Schauspieler, die das Erlebnis auf eine gruselige und gelungene Art und Weise darstellen. Ob nun wirklich 700 Jahre Berliner Geschichte vermittelt wird, so wie es auf diversen Postern im Eingangsbereich angekündigt wird, darf angezweifelt werden. Das Gesamterlebnis ist kein wertvoller Geschichtsunterricht, sondern vielmehr leicht vermittelbarer Stoff, verpackt in eine gut gemachte Gruselshow. Klingt irgendwie blöd?

Ganz ehrlich: das dachten wir Anfangs auch!

 

Berlin Dungeon ist schaurig schön!

Durch neun verschiedene Shows, darunter der „Fahrstuhl des Grauens“ oder „Die Flucht auf der Spree“ wird man mit ca. 20 -30 fremden Menschen geschoben. Die Schauspieler geleiten einen stets von Raum zu Raum und lassen die Besucher an schaurig, schönen Geschichten teilhaben. Für Kinder und Angsthasen ist das Berliner Dungeon aber nicht zu empfehlen! Einige der Shows haben auch lautstarke Effekte und auch manch geschminkter Schauspieler ist eher nichts für zarte Gemüter.

Dafür sind die „Fahrattraktionen“ nicht besonders spannend. Im „Fahrstuhl des Grauens“ wackelt es wild, einen Absturz wie in einem Freefall-Tower darf man hier nicht erwarten. Das wiederum spricht aber auch für ein Erlebnis für „die ganze Familie“ – eben halt nicht mit zu kleinen Kindern oder mit der Omi die auf ihren Herzschrittmacher angewiesen ist

 

Das Berlin Dungeon lebt von seinen Schauspielern

Klar könnten böse Zungen sagen: wer im Viertel-Stunden-Takt seine paar Sätze nicht gut umsetzen kann, ist fehl am Platz. Ich habe das aber nochmal ganz anders aufgefasst: Gerade weil die Schauspieler wirklich mehrmals am Tag ihrer Figur und ihren Texten Leben einhauchen müssen, weil sie immer wieder außergewöhnlich gut mit den Besuchern interagieren, könnte man denken, dass sich so etwas wie Routine einstellt. Aber die Schauspieler wirken motiviert. Sie sind talentiert und machen das Gesamterlebnis des Berliner Dungeons zu einem wirklichen Erlebnis. Trotz einfacher „Fahrerlebnisse“ und wenig „Berliner Geschichte“.

 

Was kostet das Berliner Dungeon?

Die Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Die Preise direkt am Schalter sind aber teurer als online reservierte Tickets.

https://www.thedungeons.com/berlin/de/book-tickets/ticket-prices-and-offers.aspx

Es gibt diverse Vergünstigungen, Kombi-Tickets und Gruppen-Rabatte. Checkt davor also unbedingt den oberen Link bevor ihr das Berlin Dungeon besucht. Auch während eures Berlin Aufenhalts könnt ihr die Augen aufhalten nach „Gutschein-Coupons“. Wir hatten welche beim Alexanderplatz im New Yorker liegen sehen. Aber auch in Zeitschriften könntet ihr Glück haben oder ihr fragt direkt mal in eurem Hotel nach. Unser Gutschein war ein „2 Tickets zum Preis von 1 Ticket“. Das war natürlich spitze.

Wo ist das Berliner Dungeon?

Berliner Dungeon

Das Berliner Dungeon befindet sich in:

Spandauer Straße 2
10178 Berlin
Deutschland

Unser Fazit:

Kurzweilig und gruselig und auf jeden Fall einen Besuch wert. Man darf nicht glauben das man aus dem Berliner Dungeon als gelehrter Geschichtsprofessor zurückkehren wird. Der Grusel und das Entertainment stehen definitiv im Vordergrund! Nicht die „Fahrgeschäfte“ sind das Highlight, sondern die (hoffentlich gut bezahlten) Schauspieler. Ob das Konzept langfristig aufgehen wird? Natürlich ist die Attraktion auf den Tourismus ausgelegt und wenn man einmal das Berliner Dungeon besucht hat, müsste man es nicht ein zweites Mal tun. Wer es aber noch nicht gesehen hat, kann auf jeden Fall mal rein gehen!

Und du? Bist du schon mal in einem Dungeon gewesen? Wie fandest du es? Schreib uns doch mal…

9 Gedanken zu “Berlin Dungeon – unsere Erfahrung

  1. Jana schreibt:

    Da waren wir auch schon drin, zu Halloween! War richtig gut damals und ich fand die Leistung der Schauspieler auch klasse und wie sie sich immer Leute rauspicken 🙂 Ist schon gruselig und lustig gemacht!

    Gefällt 1 Person

  2. dani3l92 schreibt:

    Ich kenne den Hamburger & den Londoner Dungeon und ich finde beide super – im Londoner Dungeon war ich mittlerweile sogar schon 2x und würde immer wieder reingehen. Gerade in London wird sich unglaublich viel Mühe bei der Show gegegeben und das macht richtig Spaß.

    Nur den Berliner Dungeon kenne ich noch nicht – Noch Nicht! 😀

    Gruß,
    Daniel

    Gefällt 1 Person

Wir freuen uns über dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s