Miniatur Wunderland Hamburg

Hamburgs Speicherstadt hat den größten Schienenverkehr weltweit!

Damit ist weder etwas versautes gemeint, noch geht es hier um den tatsächlichen Zugverkehr in Hamburg. Es geht um eine riesige Modell-Welt im Herzen der Speicherstadt von Hamburg. Das „Miniatur-Wunderland“ beherbergt auf 1300 Quadratmetern die größte Modelleisenbahn der Welt. Auf über 15 Kilometern Gleise schlängeln sich fast 1000 digital gesteuerte Züge.

Miniatur-Eisenbahn? Ist das nicht was für alte Männer?

Wer jetzt denkt, dass das „Miniatur Wunderland“ nur was für ältere Semester oder für verrückte Bastler wäre, der täuscht sich gewaltig. Die ganze Familie kann und wird hier Stunden verbringen können.

Natürlich gehören die Modelleisenbahnen zu einer Modellbahnanlage. Aber sie stehen eigentlich gar nicht im Fokus. Wer sich hier Zeit nimmt und die liebevoll gestalteten Landschaften auf sich wirken lässt und die kleinen Details erkennt, der wird die mittlerweile 16 Jahre lange Arbeit schätzen können. Seit dem Dezember im Jahr 2000 wird die Anlage stetig erweitert und mit neuen Raffinessen aufgewertet. Schon längst fahren hier nicht nur Züge und Lokomotiven bergauf und bergab. Auf der riesigen Anlage wird ein Brand gelöscht, Karussell gefahren, eine Rakete gestartet, Schiffe zu Wasser (echtes Wasser!) gelassen und Flugzeuge gestartet.

Miniatur Wunderland Hamburg

Das „Miniatur-Wunderland“ – ein Erlebnis nicht nur für Technik-Freaks und Bastler

Ein simulierter Tagesablauf, bei dem sich jede Viertel-Stunde Tag und Nacht wiederholt, gehört selbstverständlich dazu. Die Bastler vom „Miniatur-Wunderland“ verbauten über 300.000 Lampen „nur“ um diesen Effekt zu simulieren.

Alles begann mit Knuffingen, einer liebevollen Fantasiewelt bei der auch im Viertel -Stunden-Takt Feuerwehrautos ausrücken um einen Brand zu löschen. Alle Autos bewegen sich vollautomatisch. Der Besucher hat an rund 200 Schaltervorrichtung die Möglichkeit, selbst in den riesigen, Mini-Welt etwas in Bewegung zu setzen. So drehen sich auf Knopfdruck Windräder auf einem Berg, ein Space-Shuttle wird gestartet oder ein Riesenrad, auf einem detailgetreuen Rummelplatz, beginnt sich zu drehen und blinkt wild zur Musik.

Im Miniatur-Wunderland ist die Welt zwar klein aber das Gedränge oft groß

Wer weiß dass das „Miniatur-Wunderland“ in den Ferien bis 24 Uhr geöffnet hat, kann vielleicht schon erahnen welche Menschenmassen sich tagtäglich durch die Miniaturwelten drängen. Es gibt aber einige Spezialtickets die immer wieder auf der Seite

http://www.miniatur-wunderland.de

offeriert werden. Ein Ticketkauf vorab online, ist absolut empfehlenswert. An den Hauptattraktionen wie zum Beispiel dem beliebten Flughafen wird es aber wohl immer etwas eng hergehen. Lasst euch daher ausreichend Zeit für euren Besuch und verschafft euch zuerst einen Überblick. Eventuell ist nicht immer jeder Winkel der Anlage direkt einsehbar, aber mit etwas Geduld werdet ihr überall die Chance bekommen die Detailverliebtheit der Hamburger Modellbahn-Bastler zu erkennen.

Die Eintrittspreise sind für das was alles geboten wird vergleichsweise günstig.

Ein kleines Video kann euch jetzt noch vollends vom Hamburger Modellbahn-Projekt überzeugen:

Noch mehr Hamburg entdecken?

Wir empfehlen den Marco Polo-Reiseführer.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Miniatur Wunderland Hamburg

Wir freuen uns über dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s