Tipps für ein entspanntes Fliegen…

Entspannung im Flugzeug – nützliche Tipps für das Handgepäck:

Wer gern das Flugzeug zur Urlaubsanreise nutzt, der kennt sich sicher auch damit aus, wie eng, unbequem oder auch langwierig so eine Flugreise sein kann. Umso länger die Anreise per Flugzeug dauert, umso unbequemer wird einem selbst die Situation. Man kann nicht mehr sitzen, langweilt sich, es wird einem übel, der Sitznachbar schwitzt oder man bekommt Kopfweh. Nicht gegen alle Probleme kann man sich wappnen, aber gegen eine ganze Menge davon.

Unsere Tipps um eine Flugreise besser zu überstehen:

  • eigene Decke mitbringen: Eine leichte Fleecedecke ist kuschelig und hält warm. Wer auch Langstreckenflügen Schlaf finden möchte, sollte sich auch einkuscheln dürfen. Die gut gemeinten „Deckchen“ die von vielen Fluggesellschaften verteilt werden, sind sehr kurz und sehr dünn. Daher empfehlen wir euch für die Langstrecke immer eine eigene Decke mitzubringen.

  • bequeme Kleidung: Im Flugzeug kann die Temperatur oft sehr stark variieren, was immer die Frage offen lässt, was man denn nun bestenfalls anziehen soll. Auch wenn ihr in ein warmes Land verreist macht es durchaus Sinn ein Kapuzensweater über ein T-Shirt zu ziehen. Eine Kapuze schützt eure Ohren vor dem Luftstrom der Aircondition. Auch ein leichter Schal und bequeme Schuhe sind sehr zum empfehlen.

  • Nackenkissen: Wer ohne Nackenschmerzen und Muskelverspannungen aufwachen will, der sollte sich schnell ein Nackenkissen besorgen. Diese gibt es relativ günstig zu kaufen und sollten in keinem Handgepäck fehlen.

  • Lieblingsbuch mitnehmen: Nochmals den Reiseführer zu studieren oder sich mit der Sprache des Urlaubslandes vertraut zu machen, ist durchaus ratsam. Dennoch empfehlen wir euch eher ein Buch mitzunehmen, das ihr bestenfalls schon angelesen habt und als spannend und/oder fesselnd empfindet. Denn wer ein echt tolles Buch in der Hand hat, der vergisst oft die Zeit.

  • Kaugummi kauen: Der Kaugummi ist nicht nur für den Druckausgleich bei Start und Landung empfehlenswert, sondern auch für zwischendurch durchaus geeignet. Wer keine Gesichstgymnastik machen möchte, sollte seine Kauleiste mit Kaugummi lockern. Es gibt auch Kaugummi mit einer Bachblütenmischung:

  • Frischetücher/Desinfektionstücher: Für eine kurze Erfrischung ist ein Frischetuch geeignet. Zum Schutz vor Viren und Keime auf Sitzflächen, Armlehnen und Klapptischen sind Desinfektionstücher eine gute Sache.

  • Creme und Lippenbalsam: Im Flugzeug ist die Luft sehr trocken, das sorgt für ausgetrocknete Haut und spröde Lippen. Sollte genau das dich stören, pack dir am Besten eine Creme und einen Lippenbalsam ein.

  • Kopfschmerzmittel: Wer anfällig für Kopfschmerzen ist, den wird es wahrscheinlich auch beim Fliegen erwischen (Druck im Flugzeug). Im Handgepäck sollte daher ein für dich geeignetes Kopfschmerzmittel parat liegen.


Hast du noch mehr Ideen oder erprobte Gimmicks die dir auf einem langen Flug weiterhelfen? Teile es mit uns und schreib es in die Kommentare!

Advertisements

4 Gedanken zu “Tipps für ein entspanntes Fliegen…

  1. Sandra schreibt:

    z.B Sitzplätze beim Notausgang (bei KLM haben sie 80 Euro gekostet – war es aber bei dem Nachtflug definitv wert) Bei Avianca war zwar nur ein 4 oder 5 Stunden Flug waren sie kostenlos.
    Bei Iberia bin ich bei der Langstrecke immer in der letzten Reihe gesessen – extrem viel Platz .

    Fensterplatz: hat den Vorteil: man kann rausgucken + man muß nicht immer aufstehen wenn die anderen rauswollen – man wird nicht von den Leuten die im Gang gehen angerempelt. Viele halten sich am Sitz fest – also Schlafen könnte man da sicher nicht.

    Wenn man mit seinem Freund / Freundin fliegt. Wir reservieren immer die Fensterplätze hintereinander. Vor allem bei einem A340 oder A330 kann es passieren, das der Nebensitz leer bleibt. Der Flieger hat eine 2-4-2 Bestuhlung. Also da viele als Päarchen reisen, kann es sein das man dann alleine sitzt, sofern der Flieger nicht ganz ausgebucht ist.

    Gefällt 1 Person

  2. plantifulskies schreibt:

    Für mich als Vollprofi in Sachen fliegen (Ich bin Flugbegleiterin) gehört auf jeden Fall eine eigene Flasche Wasser ins Handgepäck, genauso wie Kompressionsstrümpfe. Das macht sich ,grade auf langen Flügen, durchaus bemerkbar. Auch immer dabei habe ich ätherisches Lavendelöl, wenn es mit dem Schlafen im unbequemen Sitz mal nicht so recht klappen will. Ausserdem, super wichtig: Noise Cancelling Kopfhörer!
    lg
    Stephanie

    Gefällt 1 Person

Wir freuen uns über dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s