Urlaubsziel: Düsseldorf

 

Schmittmann.pngDie schönsten Schlösser in Düsseldorf:

Gib es doch zu, bei der Stadt Düsseldorf in Kombination mit Sehenswürdigkeiten ist dir erst einmal die berühmte Altstadt mit der „längsten Theke der Welt“, die Königsallee (kurz Kö) mit ihren Designerläden und gegebenenfalls noch der Medienhafen mit seinen Gehry Bauten eingefallen? Also Alkohol und Schickimicki. Erwischt? Damit wirst du nicht alleine sein …

Während jedes Wochenende Heerscharen von Touristen durch die engen Gassen des historischen Zentrums der Landeshauptstadt pilgern, tagsüber zum Shoppen und abends, um sich das ein oder andere Bier zu gönnen, ist den wenigsten bewusst, dass Düsseldorf auch ein Mekka für Liebhaber historischer Herrenhäuser ist.

Schlösser in Düsseldorf.jpg

Ich selber kenne allein zwölf Schlösser und Burgen in meiner Heimatstadt. Allerdings könnten es auch noch mehr sein, denn einige der mir bereits bekannten sind noch von den Grafen-Familien bewohnt oder zu hochwertigen Wohnungen ausgebaut worden. Somit tauchen diese Bauten in keinem Stadtführer auf und sind nur zu finden, wenn jemand einem verrät, dass es sie gibt. Also wer weiß, ob sich das ein oder andere noch irgendwo versteckt …

Die berühmtesten unter den Düsseldorfer Schlössern sind:

  • der Schlossturm im Herzen der Altstadt:

Welcher Düsseldorfer hat nicht schon zu seinen Füßen auf den Rheinterrassen gesessen und sich bei einem kühlen Getränk den Sonnenuntergang über dem Rhein angesehen.

Der Turm ist ein Überbleibsel des Düsseldorfer Schlosses, das mehrfach abgebrannt ist und beherbergt heute ein Schifffahrtsmuseum.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schlossturm in Düsseldorf

  • die Kaiserpfalz in Kaiserswerth:

In der Burgruine kann man wunderbar herumwandern, die Seele baumeln lassen und den Rhein bewundern. Aufgrund des letzten Punktes steht sie auch genau an diesem Knick des Flusses – Zölle, Geldeintreiben, Feinde sehen, dass war hier alles zu der Glanzzeit der Pfalz möglich. Und wer nach der ganzen Kultur etwas Hunger bekommt, kann im historischen Kern von Kaiserswerth in einem der erstklassigen Restaurants einkehren.

  • Schloss Benrath:

Das Barockschloss gehört zu den südlicheren Schlossanlagen und kann komplett besichtigt werden. Schloss Benrath gehört sicher zu DEM Ausflugsziel vieler Düsseldorfer. In dem großen Schlosspark kann man wunderbar spazieren. Diverse, unterschiedlich angelegte Gärten sind zu jeder Jahreszeit ein Hingucker und die vielen Veranstaltungen und Konzerte locken regelmäßig Besucher aus dem Umland an. Das rosafarbene Lustschloss des Kurfürsten Jan Wellem ist so wunderbar kitschig, dass man es einfach einmal besucht haben muss. Und wer etwas Zeit hat, sollte unbedingt auch einmal in den Straßen der beiden umliegenden Stadtteile Benrath und Urdenbach herumwandern. Die Architektur ist teilweise beeindruckend, denn das Schloss zieht bereits seit seinem Erbau im 18. Jh. die Schönen und Reichen an.

Schloss Benrath in Düsseldorf.jpg

Schloss Benrath

  • Schloss Jägerhof:

Gefühlt ist dieses Schloss nicht ganz so berühmt wie die drei vorher genannten, obwohl es im zentralen Stadtteil Pempelfort liegt und somit auch nur einen Katzensprung von der Altstadt entfernt ist. Da in ihm das Goethe-Museum sein Zuhause hat, kann es von innen besichtigt werden. Der nahegelegene Hofgarten ist immer hochfrequentiert und wird gerne von den Düsseldorfern zum „Sonne tanken“ genutzt.

Nun kennst du so zu sagen die High-Society der Düsseldorfer Herrenhäuser. Und nein, vier Schlösser in einer Stadt sind noch nicht genug. Denn auch wenn unsere Kölner Nachbarn gerne etwas anderes behaupten, war Düsseldorf doch in den letzten Jahrhunderten immer wieder ein recht wichtiger Wohnsitz vieler Grafen, Kurfürsten etc.

Schloss Jagerhof Düsseldorf.jpg

Schloss Jägerhof

Die unbekannteren Prachtbauten in Düsseldorf:

Im Norden der Stadt, gar nicht so weit weg von der Kaiserpfalz, kannst du in Angermund gleich zwei Anlagen entdecken. Das Schloss Heltorf ist ein beliebtes Ausflugsziel der Bewohner der umliegenden Stadtteile. Die Burg Angermund hingegen ist zu hochwertigen Eigentumswohnungen umgebaut worden und damit nur von außen durch hohe Hecken zu erahnen.

Außerdem noch im Umkreis der Kaiserpfalz liegt das Schloss Kalkum, für das momentan eine Verwendung gesucht wird. Wer etwas dem Trubel in Kaiserswerth entfliehen möchte, wird eine kleine Idylle in Kalkum finden – ein kleiner, süßer Stadtteil mit einem dörflichen Charakter, der mit Fachwerkhäusern, Gutshöfen und versteckten Villen aufwartet.

Im Süden der Stadt findest du das Schloss Eller, das Schloss Garath, das Schloss Elbroich in Holthausen und das Schloss Mickeln in Himmelgeist. Im Osten der Stadt, auf der Grenze vom Stadtteil Unterbach zu Erkrath-Unterfeldhaus, befindet sich noch das Haus Unterbach, dass den Grafen vom Berg zuzuordnen ist. Eine der wichtigsten Adelsstränge im Bergischen Land. Alle diese Schlösser können leider nicht von innen besichtigt werden. Aber teilweise sind die Parkanlagen von ihnen für Spaziergänge oder Fahrradausflüge geöffnet.

Schloss Eller in Düsseldorf.jpg

Schloss Eller

Das reichte dir jetzt immer noch nicht an Kultur? Echt jetzt? Ok, im Umland von Düsseldorf gibt es noch eine Vielzahl an beeindruckenden Bauten zu bewundern – ich habe mich ja nun wirklich nur auf alles innerhalb der Stadtgrenze begrenzt. Schloss Burg in Solingen zum Beispiel gehört, wie viele andere Burgen im Dunstkreis des Bergischen Landes, auch den Grafen vom Berg und ist eine der berühmtesten Burganlagen in Nordrhein Westfalen. Viel Spaß also beim Entdecken.

ÜBER DIE INSIDERIN:

Rebecca ist in Düsseldorf aufgewachsen und arbeite nun als Immobilienmaklerin in der RebeccaLandeshauptstadt von Nordrhein Westfalen. Während des Architekturstudiums entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Architekturgeschichte und für historische Gebäude. Auf dem Blog www.altbau-denkmalschutz.de schreibt sie zu allem rund um vergangene Bauepochen, die Sanierung von alter Bausubstanz und erklärt die Bedeutung des Denkmalschutzgesetzes.

Advertisements

Wir freuen uns über dein Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s