Tripsdrill in Cleebronn

Tripsdrill hat für die ganze Familie etwas zu bieten, liegt wunderschön und hat jede Menge Charme…

Tripsdrill ist ein Freizeitpark inmitten der Weinberge von Cleebronn. Der Park liegt relativ zentral zwischen Stuttgart, Ludwigsburg, Leonberg und Heilbronn und lässt sich dort leicht und unkompliziert erreichen.
Der Park hat in den letzten Jahren extrem investiert, um natürlich gegen die großen Attraktionen à la Europa Park und Konsorten, etwas entgegen stellen zu können. So bauten die Schwaben neben ihre „Mammut“-Holzachterbahn eine neue Katapult-Achterbahn die den Namen „Karacho“ nicht umsonst trägt.

Tripsdrill bietet Spass für die ganze Familie

Trotzdem behält sich Tripsdrill viel Charme bei und auch die in die Jahre gekommenen Attraktionen bleiben im Fokus, werden gehegt und gepflegt. So bietet der Park auf einer überschaubaren Größe alles was zu einem Familienausflug dazu gehört: Nervenkitzel, Spannung und Entspannung, gutes Essen zu fairen Preisen und jede Menge Spass.
Ich persönlich verbinde mit Tripsrill tolle Kindheitserinnerungen und gehe auch noch heute gerne in den Park. Klassiker wie die Altweibermühle, auf der man mit einem Teppich eine Rutsche hinunterrutscht, begeistern mich ebenso wie die genannten neue Investitionen.

Quelle: www.tripsdrill.de

Neben verschiedenen Fahrattraktionen wie „Waschzuber-Rafting“, „Mammut-Achterbahn“, „Doppelter Donnerbalken“ oder die beliebte „G`sengte Sau“ (die beste Wildemaus-Fahrt die ich je gefahren bin) bietet Tripsdrill auch einen angrenzenden Wildtierpark.

Wildtierpark und Fahrattraktionen – wer hier müde wird, kann in Baumhäusern übernachten…

Wer nicht in den Ferien geht und auch etwas Glück mitbringt, was die Warteschlangen betrifft, der könnte beide Parks schaffen. Besser – auch wer mit Kindern reist – sind zwei Tage einzuplanen und sich genug Zeit zu gönnen. Für alle die eine längere Anreise haben, eventuell Tripsdrill mit einem Kurzurlaub verbinden möchte, der findet unter:
https://tripsdrill.de
Übernachtungsmöglichkeiten direkt neben dem Park. Hier sind die Baumhäuser am Wildpark zu empfehlen, die nichts mit selbst zusammengenagelten Baumhäusern aus Kindertagen etwas gemein haben. Ganz im Gegenteil: toll eingerichtet sind diese Baumhäuser, mit Kaffeemaschine und Wlan inklusive. Dazu hört und sieht man vom Baumhaus aus die Tiere des Wildparks.

Habt ihr Tripsdrill schon einmal besucht? Welche Attraktion gefällt Euch am Besten?

Unser Besuch in der "Experimenta" Heilbronn

„Experimenta“ – Das Science Center in Heilbronn

Die „Experimenta“ im Herzen von Heilbronn ist ein Science Center bei dem es viel zu entdecken und ausprobieren gibt. Seit 2009 ist diese „erlebbare“ Ausstellung nicht nur für Kinder und naturwissenschaftliche Menschen geöffnet. Wirklich jeder kommt hier auf seine Kosten!

Künstliche Intelligenz?!

Denn nichts ist schöner als zu Lernen, indem man selbst ausprobieren darf! So kommt man spielerisch dahinter, wieso der Wind weht und wie wir diese Energien nutzen können oder erkennen welchen Kraftakt nötig ist, um einen Mixer zum Laufen zu bringen. Wer Interesse an naturwissenschaftlichen und technischen Exponaten hat, die einfach zu begreifen sind und schnell mit eigenem Tatendrang erlebbar gemacht werden, der muss die „Experimenta“ einmal besucht haben.

Vom Blitz getroffen.

In der „Experimenta“ gibt es noch mehr zu entdecken…

Auf 6500 qm werden mehrere Themenwelten dem Besucher nahe gebracht. Neue Sonderausstellungen (Aktuell 2015: „Creatures of Light“) runden das Angebot ab. Fast 150 interaktive Exponate warten darauf von euch entdeckt zu werden!

http://www.experimenta-heilbronn.de