Blautopf in Blaubeuren

Am östlichen Rand der Schwäbischen Alb etwa 20 Kilometer von Ulm entfernt liegt der Blautopf. Der Name ist Programm. Wunderschön eingebettet liegt der Quelltopf mit seinen schillernden Farben in Blaubeuren. Tief unten gibt es ein Höhlensystem das bis heute noch erforscht wird. Mysteriös und sagenumwoben – das war der Blautopf schon immer. Neben dem Höhlensystem hat der Blautopf schon immer mit seiner faszinierenden Farbe betört. Diese Farbgebung liegt zum einen an dem günstigen Standpunkt des Blautopfs und seiner nahezu einmaligen Abmessung. Mit 20 Metern Tiefe und einem Durchmesser von 40 Metern, ist der Blautopf gegen die einfallende Sonne so gewappnet, dass er bis auf die Blautöne alle anderen Farbspektren verschlingt. Das Quellwasser, welches nur wenig Trübung aufweist, wirkt im Zusammenspiel von Lage, Sonne, Größe und Tiefe so wirkungsvoll blau.

Fun Fact

Eine der vielen Sagen um den Blautopf, hat eine Geschichte aufkommen lassen, dass die Bewohner von Blaubeuren jeden Tag ein Fass voll Tinte in den Blautopf schütteten. Wer den Blautopf mit eigenen Augen sieht wird vielleicht an diesem Mythos festhalten wollen...

Blautopf in Blaubeueren

Es ranken sich viele Erzählungen und Sagen um den Blautopf in Blaubeuren...

Als Erinnerung an eine der vielen Sagen steht eine Skulptur am Rande des Blautopfs. Die Wassernixe die hier versteinert auf die Besucher wartet, war der Sage nach von ihrem Mann in den Blautopf verbannt worden. Sie hatte das Lachen verloren und sollte erst wieder befreit werden, wenn sie drei Mal laut lachen würde. Die Menschen in Blaubeuren munterten die Wassernixe auf und befreiten sie so von ihrem Fluch. 

Einen kleinen kurzweiligen Film von SWR gibt es hier zu sehen: 

Das größte erforschte Höhlensystem der Schwäbischen Alb

Tolle Höhlen gibt es auf der Schwäbischen Alb sehr viel. Darunter die bekannte Nebel- oder die Bärenhöhle. Das Höhlensystem unterhalb des Blautopfs, mit einer Gesamtlänge von über 10 Kilometern länge, ist so aber einmalig. Die stellenweise sehr kleinen und engen Höhlenabschnitte haben es den Tauchern nicht leicht gemacht. Immer wieder wurden Expeditionen in die Tiefe geplant, viele sind auch gescheitert.  Daher ist es selbstverständlich das im Blautopf nur mit einer Genehmigung getaucht werden darf und absoluten Profis vorbehalten wird. 

Was kann man um den Blautopf herum noch alles erleben?

Der Blautopf ist ein beliebter Startpunkt für tolle Wanderungen auf der Schwäbischen Alb. Hoch oben thront das Rusenschloss, eine Ruine, zu der man direkt ab dem Blautopf aus laufen kann. 

Auch das Kloster in Blaubeuren und die Altstadt ist sehr sehenswert. Das „Blautopfbähnle“ ein kleiner Zug, pendelt zwischen Blautopf und Altstadt hin und her. Gerade für Familien mit Kindern ist eine kleine Tour mit der Bahn sicher ein großes Vergnügen. 

Die Schwäbische Alb hat natürlich noch viel mehr zu bieten. Mehr findest du auch hier!

Der Kaiserweg um die Burg Hohenzollern

Der Kaiserweg um die Burg Hohenzollern

Auf zehn Infotafeln am Rundwanderweg wird euch dir Geschichte von der Burg Hohenzollern näher gebracht. Der knapp sechs Kilometer Kaiserweg um die Burg Hohenzollern eignet sich auch gut für einen Familienausflug. Selbst mir kleinen Kinder ist der Weg durchaus zu schaffen, da er viel Abwechslung und einen tollen Blick auf Burg Hohenzollern bietet. Nur wenige Höhenmeter müssen erklommen werden und mit etwa 2 Stunden ist diese kleine Wandertour bereits beschritten.

Burg Hohenzollern Hechingen

Der Wanderweg beginnt in der Ortsmitte von Zimmern. Ein kleiner Bach und der anmutige Ausblick auf die Burg sind zu Beginn schon ein Highlight. Die verschiedenen Infotafeln laden immer wieder zum lesen und verschnaufen ein. Der Weg führt weiter unterhalb der Burg entlang. Auch einen Abstecher hinauf zur Burg ist natürlich denkbar und sollte unbedingt mal unternommen werden. An der Bismarckhöhe angekommen, verläuft der Weg nach Wessingen und dann wieder hinab zum Ausgangspunkt.

Ein ganz besonders Highlight ist die Sternschnuppen-Nacht auf der Burg Hohenzollern. Den Beitrag darüber könnt ihr hier lesen:

Schloss Hohenzollern und die Sternschnuppen

Urlaub auf der schwäbischen Alb

insiderwissen-reutlingen

Urlaub auf der Schwäbischen Alb ist abwechslungsreich und entspannend:

Wir wohnen selbst am Fuß zur Schwäbischen Alb. Daher können wir als Reutlinger durchaus Insiderwissen vermitteln wenn es darum geht die Schwäbische Alb, deren unzählige, spannenden Höhlen und Burgen zu entdecken oder unseren Nachbarstädten Tübingen und Metzingen einen Besuch abzustatten. Gerade Metzingen hat sich in relativ kurzer Zeit einen Namen weit über die deutschen Grenzen hinaus gemacht. Metzingen ist die Shopping- und Outletstadt im wilden Süden. Unzählige Markenklamotten kann man hier shoppen und sich gut und gerne einen ganzen Tag in Metzingen aufhalten. Aber Metzingen, Reutlingen, Tübingen und natürlich die Schwäbische Alb haben weit mehr zu bieten als ein Wochenendtrip, den man nur zum Shoppen nutzt.

Ich bin Weltenbummler und liebe die Welt. Aber ich möchte euch auch meine Heimat schmackhaft machen. Denn hier gibt es eine Menge zu entdecken:

Entdeckungstour durch Tübingen: 

Die Universitätsstadt Tübingen hat ihren ganz eigenen Charme. Direkt am Neckar gelegen trumpft Tübingen mit einer liebevollen Altstadt auf, die mit vielen kleinen Läden zum stöbern einladen. Sehenswert ist der Marktplatz mit einem wunderschönen Rathaus oder auch der Hölderlinturm der direkt am Wasser erbaut wurde. Spannend ist auch eine Stocherkahnfahrt auf dem Neckar, dem das Schwäbische Städtchen schon fast einen venezianischen Charme auferlegt. Gemütlich wirst du hier mit einem Holzkahn entlang der Tübinger Altstadtmauern gestochert und ein toller Blick auf das Schloss Hohentübingen ist gewährt.

tubingen-reisetipps-sehenswurdigkeiten

Entdeckungstour durch Reutlingen:

Seit 2007 haben dir Reutlinger einen echten Guinnessrekord: Die Spreuerhofstrasse direkt in der Reutlinger Innenstadt ist mit 31 Zentimetern die offiziell engste Strasse der Welt. Wer sich hier durchquetschen mag, der muss auf jeden Fall den Bauch einziehen.
Etwas ausserhalb der Innenstadt in Richtung Liechtenstein/Unterhausen zeigt sich das Schloss Lichtenstein von seiner ganzen Pracht. Natürlich lässt sich hier der Anstieg zur Schwäbischen Alb, über die ebenso bekannte Nebelhöhle bis hin zum Schloss Lichtenstein, zu Fuß erklimmen. Wer es aber gemütlicher möchte der kann auch bis zum Schloss per Auto hochfahren oder direkt in Honau in das Restaurant „Forellenhof Rössle“ einkehren, dort fangfrische Forelle essen oder eine echte schwäbische Leibspeise probieren: Die Maultasche.

engste-strasse-der-welt-reutlingen

Entdeckungstour durch Metzingen:

Die Outletcity in Metzingen ist ein wahres Paradies für Shopping-Fans die nach günstigen Markenklamotten suchen. Fast jede mir bekannte Klamottenmarke ist mittlerweile in Metzingen vertreten. Über die finanziell noch erschwinglichen Marken wie Boss, Nike, Puma oder Esprit gibt es auch bekannte Luxus-Marken zu entdecken wie Prada, Armani oder Porsche.
Alle Stores sind wirklich großzügig aufgebaut und daher ist die Auswahl dementsprechend riesig. Die Outletstadt ist aber sehr gut zu Fuß zu erkunden und auch kostenlose Parkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Auch ein kleiner Spaziergang in die „echte“ Metzinger Stadt kann für einen schönen Ausgleich sorgen. Fußläufig gibt es gute Gastronomie die zu einer Pause vom Shopping-Trip einladen.
Mehr Informationen über mich und meine Reiseabenteuer findet du hier auf diesem Blog.

Wandern mit Alpakas auf der Schwäbischen Alb

Unterwegs mit Alpakas auf der schwäbischen Alb

Ein ganz besonderes Erlebnis durften wir vor einigen Tagen machen: Eine Wanderung mit sanften, ruhigen, stolzen und auch mürrischen Tieren. Alpakas sind sehr liebenswerte Tiere, die zur Familie der Lamas gehören. Ursprünglich liegt ihre Heimat in den Anden. Auf die Schwäbische Alb, genauer gesagt nach Gomadingen (Wasserstetten) sind die Alpakas durch die Familie Ruch gekommen. Ruch`s kümmern sich liebevoll um ihre Alpakas, züchten erfolgreich und bieten, neben verschiedensten Dingen die man aus Alpaka-Wolle herstellen kann, eben auch kleine Wanderungen mit ihren Tieren an. Ein gemütliches Marschieren, ohne Hektik und ohne Langeweile, durften wir erleben. Frau Ruch selbst kam mit auf den kleinen Pfad mit leichter Steigung, schönen Ausblicken und entlang eines kleinen Flusses. alpakas alb

Feinfühlige Alpakas sind auch für die Wanderung mit Kindern geeignet

Das feinfühlige Gemüt des Alpakas ließ es zu, mit Kindern dieses Erlebnis zu teilen. So war unser jüngster Alpaka-Führer gerade erst drei Jahre alt. „Meditative Entschleunigung“ kann der gemütliche Charakter eines Alpakas genauso verursachen, wie die Tatsache, dass „Nicht-Begeisterungsfähige Anti-Wanderer“ plötzlich Kilometer zurücklegen! Und obwohl es abgedroschen klingt: Es ist wirklich ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

Alpaka-Shop in Wasserstetten

Wer also Lust hat selbst auf Wanderung zu gehen oder sich eine Herde hinters Haus stellen möchte, der findet hier noch mehr Infos: http://www.achalm-alpaka.de

Die schönsten Ausflüge und Sehenswürdigkeiten in und um Stuttgart findest du hier: *