Der Mailänder Dom

Auf künstlichen Wasserstraßen wurde der Dom "herangeschafft" . Die damals noch über mehr Wasserwege verfügende Ecke Navigli, wurde Marmor vom Lago Maggiore bis in die Kernstadt Mailands transportiert. Heute erstreckt sich der Koloss mit einer Länge von 158 Metern majestätisch ins Stadtbild ein. Das besondere am Mailänder Dom sind die verschiedenen Stein-Teufelswesen, Drachen als Speier und die hübschen Türmchen.

Mailand

Mailand  Mailands Zentrum bildet der berühmte Dom. Die lombardische Metropole ist nicht so sehr touristisch erschlossen wie zum Beispiel Rom. Der Charme echter italienischer Küche, von echten italienischen Mamas gibt es schon in den Außenbezirken der Stadt. Hier gibt es authentisches Essen und Trinken und keiner kann hier Englisch sprechen. Typische Sehenswürdigkeiten hält Mailand natürlich … Mailand weiterlesen