Die schönsten Reisebücher

Reisebücher sind toll um darin zu schmökern und um das Fernweh zu stillen. Außerdem sind sie das ideale Geschenk für alle Reiseliebhaber und Weltenbummler. Denn mit einem Reisebuch kann man sich seiner Leidenschaft, dem Reisen, hingeben. Wir stellen dir unsere liebsten Reisebücher vor. Komm mit auf eine Reise in ferne Länder und hol dir die besten Tipps und Reiseinspirationen.

Orte entdecken

Atlas Obscura: Entdeckungsreisen zu den verborgenen Wundern der Welt

Der Atlas Obscura wirkt nur auf den ersten Blick wie ein Reiseführer. Es ist jedoch vor allem ein Buch zum Träumen und zum Lesen – dieses Buch steckt voller unerwarteter, bizarrer und mysteriöser Orte, die in jedem sofort das Fernweh hervorrufen.

Fernweh: die ultimative bucketlist für weltenbummler

Der Reiseführer für besondere Momente und Glücksgefühle. Im Reiseführer #Fernweh werden die schönsten Reiseziele vorgestellt. Diese Plätze muss man einfach gesehen haben!

1000 places to see before you die

1000 Places to see before you die ist die Lebensliste für alle Weltenbummler. Alle vorgestellten Orte hat die Autorin Patricia Schultz auch selbst besucht. Dieses Buch weckt sofort die Reiselust und ist eine tolle Geschenkidee!

Weltenbummeln vagabonding

Weltenbummeln Vagabonding ist das ultimative Handbuch für Langzeitreisen durch die ganze Welt. Man muss allerdings aufpassen, denn dieses Buch kann einen dazu verleiten, den Job zu kündigen, das Haus zu verkaufen und sich auf ein ausgedehntes Abenteuer zu begeben!

Lernbücher

ohnewörterbuch

OhneWörterBuch ist ein internationales Wörterbuch das mit Zeigebildern arbeitet. Es eignet sich ideal zur Kommunikation auf Reisen, von Afghanistan bis Zaire. Die Zeigekarten sind einfach zu benutzen, auch wenn keine Sprachkenntnisse vorhanden sind – einfach auf das Bild deuten und zeigen, was man möchte.

marco polo sprachführer spanisch: nie mehr sprachlos

Kurz nach dem Weg fragen? Einen netten Plausch mit Einheimischen führen? Die exotische Speisekarte im Restaurant verstehen? Und auch in Notfällen blitzschnell reagieren können? In all diesen Situationen ist der Marco Polo Sprachführer Spanisch der beste Begleiter für den Urlaub.

chinesisch in der Tasche

Mit Chinesisch in der Tasche hat man immer die wichtigsten Sätze und Wörter parat, um sich in China zurechtzufinden. Egal, ob man ein Fahrrad mieten, eine Fahrkarte kaufen, oder ein Essen bestellen möchte – man findet hier viele Beispielsätze, Fragen und mögliche Antworten aus dem täglichen Reiseleben.

englisch lernen mal anders

Mit diesem Buch soll man es schaffen 3000 englische Vokabeln in 30 Stunden ins Langzeitgedächtnis zu bringen. Wie das geht? Es gibt einen besonderen Teil des englischen Wortschatzes. Es sind Vokabeln mit englisch-deutscher Verwandtschaft, die hier kompakt und gehirngerecht aufbereitet für jeden in Rekordzeit erlernbar sind.

autobiografien über reisende

gehen um zu bleiben: wie ich in die welt zog um bei mir anzukommen

Für die Autorin ist Reisen eine Herzensangelegenheit, die sie bereits um die ganze Welt geführt hat. Sie erzählt eindrucksvoll von ihren Reisen und warum es wichtig ist loszufahren – denn wer nicht losfährt kann auch nicht heimkommen. Perfekt für alle, die unter Fernweh leiden.

weltenbummler: eine familie bereist 30 monate die welt

Mit Kleinkindern auf große Fahrt – einfach drauflos, mit offenem Ende. Diese Reise hat ein Paar im Jahr 2010 begonnen. Mit 3 Kindern und einem Husky haben sie in einem roten Mercedeslaster die Welt bereist und erzählen von ihren Erlebnissen und dem größten Abenteuer ihres Lebens.

Mit dem Rucksack nach indien: erzählungen eines weltenbummlers

Mit dem Rucksack nach Indien ist ein spannender Reisebericht von Kurt Faber. Auf der Höhe seines Lebens und schultert Kurt seinen Rucksack und macht sich auf den Weg nach Indien. In diesem Buch werden seine Erlebnisse auf spannende Weise wiedergegeben.

bruderherz: ich hätte dir so gerne die ganze welt gezeigt

Marian ist der jüngste Reiseblogger Deutschlands. Mit 15 Jahren hatte er bereits über 31 Länder bereist. In diesem Buch, das gleichzeitig auch eine Liebeserklärung an seinen verstorbenen Bruder ist,  berichtet Marian authetisch von seinen Abenteuern die er auf seinen Reisen erlebt hat.