Florida

Florida - Roadtrip entlang der Westküste

Wir zeigen euch tolle Strände und Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel den Clearwater Beach, Caladesi Island, Busch Gardens, Sunshine Skyway Bridge und Myakka River State Park…

Florida, Tampa - Freizeitpark Busch Gardens

Busch Gardens in Tampa ist ein Themenpark an der Westküste Floridas. Der Freizeitpark hat Afrika zu seinem Thema ernannt. Dies widerspiegelt sich sowohl in der Artenvielfalt der gehaltenen Tiere wieder, wie auch bei der Darbietung der verschiedensten Themenwelten mit unzähligen Fahrgeschäften.

Florida, Tampa - Lowry Park Zoo

Der Lowry Park Zoo in Tampa solltet ihr unbedingt gesehen haben, wenn ihr mal an die Westküste Floridas kommt. Ein wirklich schöner Zoo mit weitläufigen Gehegen. Ihr könnt hier verschiedenen Tiere sogar streicheln oder füttern…

Westküste Floridas - die Schönsten Strände

In Florida gibt es eine Vielzahl an atemberaubenden Stränden.
Wir haben einige der schönsten Strände besucht und nehmen euch mit auf unsere Tour zum Clearwater Beach und auf die beiden Inseln Honeymoon Island und Caladesi Island…

Florida State Parks: Myakka River State Park & Sawgrass Lake Park

Der Myakka River State Park in der Nähe von Sarasota ist einer der ältesten und größten Parks an der Westküste Floridas. Hier könnt ihr den weitläufigen Park mit dem Auto erkunden, an einer Boottour mitmachen oder selbst per Kajak oder Kanu den Park entdecken.
Der Sawgrass Lake Park ist ein kleiner Geheimtipp in der Nähe von Saint Petersburg. Der kleine, versteckte Park ist auch bei Einheimischen sehr beliebt und kann gut zu Fuß durchlaufen werden.

Florida, Tampa - Florida Aquarium

 

Mit über 20,000 Wassertieren und Pflanzen kann sich das Florida Aquarium mit den großen Aquarien dieser Welt durchaus messen. Die großzügig angelegten Biotope und Aquarien erschaffen ein Erlebnis für die ganze Familie.

Mosi - MUSEUM OF science and Industry, Tampa

 

Das Museum of Science and Industry (MOSI) ist ein technisch-naturwissenschaftliches Museum in Tampa, Florida. Es ist das größte seiner Art im Südosten der USA. Wir waren dort und haben aaaaalles angefasst und ausprobiert ..

Einkaufen im Walmart, Clearwater

Einkaufen in den USA macht so krass Spass! Wir haben die Kamera dabei gehabt als wir in Clearwater etwas einkaufen mussten. Direkt an der Kasse haben wir erst gemerkt dass wir gar kein Geld dabei hatten und die Kreditkarte im Auto lag. HAHA!

Clearwater Beach – der schönste Strand in Florida?

Clearwater Beach ist einer der schönsten Strände an der Westküste Floridas

Clearwater Beach in Florida – hat einen der schönsten Strände die wir je gesehen haben. Feiner, weißer Sand, sauberes Wasser, ein langsam abfallender Einstieg ins warme Meer und ein Sonnenuntergang der seines Gleichen sucht. Das alles kann man erleben, wenn man sich in Clearwater auf der vorgelagerten „Halbinsel“ einen Strandtag gönnt. „Clearwater Beach“ wurde – wie so einige – zum besten Strand in Florida gewählt. Von wem, wann und wieso erfährt der Besucher eher nicht. Die „Best-Beach-Schilder“ ragen vielerorts in Strandnähe aus dem Boden, so dass jeder Vorbeifahrende direkt neugierig gemacht werden soll. Auch wir sind darauf reingefallen.

Siesta Key, Caladesi Island oder doch lieber Clearwater Beach?

Ohne es zu ahnen, was für ein toller Strand uns erwartet haben wir ein Hotel in Clearwater Beach ausgesucht. Fußläufig konnten wir das Meer in wenigen Minuten erreichen. Die Westküste ist zwar berühmt für seine tollen Strände und der Golf lässt das Wasser stets auf Badewassertemperatur ansteigen, aber nicht jeder Strand konnte uns überzeugen. Schlussendlich waren wir gesegnet mit „unserem“ Strand direkt an unserem Urlaubsort.

Welcher Strand ist der „BEST-BEACH“ in Florida?

Weder unsere Ausflüge (darüber wird hier natürlich noch berichtet) zum Strand von Siesta Key in der Ecke von Sarasota, noch der im Internet oft gehypte Strand von Caladesi Island, konnte dem Clearwater Beach das Wasser reichen.Solltet ihr also in die Ecke Floridas kommen oder ihr möchtet eine Rundreise starten, dann plant unbedingt den Strand von Clearwater mit ein.

„Pier 60“ in Clearwater Beach bietet jede Menge Unterhaltung bei Sonnenuntergang

Neben dem zuckerweißem Sand und dem klaren Wasser könnt ihr natürlich noch einiges mehr in Clearwater erleben. Der „Pier 60“ zum Beispiel, den ihr kaum übersehen könnt, ist nicht nur ein tolles Fotomotiv, sondern bietet jeden Abend eine unterhaltsame Abwechslung. Etwa zwei Stunden vor und zwei Stunden nach Sonnenuntergang ist der beliebte Pier ein Treff für Einheimische und Touristen die etwas Entertainment am Strand suchen. Neben Musik und Straßenkünstlern, läd auch ein kleiner Markt zum verweilen ein. Jedes Wochenende kann man sich am selben Fleck einen kostenlosen Film auf großer Leinwand ansehen – nicht immer ein aktueller Kinofilm dafür aber umsonst.

Clearwater Beach – zwischen Touristenhochburg und fast unberührter Natur

Wer sich in Richtung Caladesi Island aufmacht, um vom Clearwater Beach auf diese Insel zu gelangen, dem sei gesagt: der Fußmarsch ist anstregend und Caladesi Island wird dieser Anstrengung nicht gerecht. Wer nach Caladesi Island möchte sollte unbedingt die Fähre über Honeymoon Island nehmen – darüber berichten wir aber an einer anderen Stelle ausführlich.
Clearwater Beach ist touristisch natürlich stark erschlossen. Dennoch gibt es eine klare Linie am Strand ab denen keine Hotels mehr gebaut werden dürfen. Wer diesen Strandspaziergang (ab dem Pier 60 ca. 2 Stunden) bis ans letzte Ende von Clearwater Beach begehen möchte, der wird belohnt. Menschenleer! Dafür viele Tiere und absolut ruhiges und klares Wasser. Hier tummeln sich die verschiedensten Vögel, Fischotter, Krabben und jede Menge Fische (ja auch Stachelrochen) im Wasser.

dsc_0070

Clearwater Beach – so bist du startklar für deinen Beach-Tag

Wer doch lieber an Strandabschnitten verweilt in denen mehr los ist, dem sei alles empfohlen was fußläufig um den berühmten Pier 60 ersichtlich ist. Zwar sind hier die Preise für ein Eis oder eine Cola teuer, aber natürlich in wenigen Minuten zu erreichen. Dieser Strandabschnitt wird von Rettungsschwimmern überwacht, was im Notfall natürlich durchaus viel bedeuten kann. Unfassbar teuer sind Schirme oder Liegestühle die man direkt am Strand ausleihen könnte. Wer einen ganzen Tag am Strand verbringen möchte ist mit 2 Stühlen und einem Schirm mit ca. 50 Dollar dabei. Gegenüber vom Strand gibt es aber einen Walgreens-Markt der sich auf die Strand-Touristen eingestellt hat. Hier gibt es Schirme ab 5 Dollar. Wir haben dort auch einen gekauft, weil wir aus Deutschland keinen als Sperrgepäck aufgeben wollten. Wer am letzten Tag dann noch seinen Schirm wieder verschenkt, spart sich wiederum die ca. 15 € extra Gepäckgebühr und hat jemand anderem eine Freude gemacht. Auch die Parkgebühren muss man natürlich mit einrechnen, wenn man nicht direkt hier sein Hotel gebucht hat. Diese halten sich aber noch – im eh schon teuren Florida – noch im Rahmen.