Einreise in die USA – das gilt es zu beachten!

Was es bei der Einreise in die USA zu beachten gibt:

Elektronische Anmeldung ist nötig, ein Visum aber nicht!

Deutschland ist eines der Länder die an einem speziellen Programm mitmachen. Es nennt sich das VISA WAIVER PROGRAMM. Ihr braucht, wenn ihr in die USA einreist oder diese als Zwischenstopp nutzt, daher kein Visum. Dies gilt allerdings nur maximal 90 Tage! Danach wäre ein Visum notwendig.

Vor eurer Reise ist es unbedingt notwendig eine elektronische Anmeldung vorzunehmen. Das ELECTRONIC SYSTEM FOR TRAVEL AUTHORISATION (besser bekannt als ESTA) kann leicht online erledigt werden. Der Antrag ist leicht zu verstehen, da es diesen auch in deutscher Sprache gibt. Einige Fragen zu eurer Person, den Grund eures Besuchs etc. müsst ihr hier ausfüllen und 14 Dollar (Stand 2017) per Kreditkarte überweisen. Der ESTA-Antrag wird dann geprüft und bestenfalls auch genehmigt. Der Antrag gilt für zwei Jahre und kann in diesem Zeitraum von euch so oft genutzt werden wie ihr wollt.
Übrigens: Wer bereits ein Visum für die USA hat, der kann sich natürlich den ESTA-Antrag sparen!

Kontrolle von sozialen Netzwerken und Smartphones bei der Einreise in die USA

Profildaten von Facebook und Co. wird jetzt auf dem ESTA-Antrag abgefragt!

Seit Ende 2016 wird auf den ESTA-Antrag auch nach deinen Profilen gefragt. So sollst du hier deine Namen für Facebook, Twitter etc. angeben. Die Amerikaner erhoffen sich dadurch mögliche Gefahrenquellen schneller zu erkennen. Für deutsche Urlauber ist diese Angabe aktuell noch freiwillig. Allerdings könnte sich dies auch jederzeit ändern.

Die Einreise in die USA und die Passkontrolle

Solltet ihr nun in den USA gelandet sein, kommt ein weiterer US VISIT Prozess auf euch zu. Ja so heißt der wirklich…
Wer am Flughafen angekommen ist, sollte seine Reiseunterlagen alle griffbereit halten. Beamte des Zoll- und Grenzschutz sehen sich diese an und erkundigen sich bei dir persönlich, wieso ihr die USA besucht und wie lange ihr bleiben wollt. Auch eure Fingerabdrücke werden genommen und ein Foto gemacht. Neuerdings könnt ihr diesen Prozess auch an Automaten selbst erledigen.

Ein Gericht in den USA entschied: Auch ohne genauen Anlass oder Verdacht darf der Grenzbeamte dein Smartphone bei der Einreise durchsuchen.

Ebenso seit Ende 2016 ist es für die Beamten am Flughafen möglich innerhalb deines Smartphones „Durchsuchungen“ durchzuführen. Auch hier gilt der Leitsatz der Terrorabwehr und der nationalen Sicherheit der USA.
Was haltet ihr von den Einreisebestimmungen? Ist euch schon etwas derartigen passiert?

Das erste Mal New York

Die Anreise nach New York

Du bist bereit den Sprung über den „großen Teich“ zu wagen? New York ist fantastisch und weit mehr als nur eine Reise wert. Wir haben dir einige Tipps zusammengetragen, die es dir ermöglichen, die Reise ohne Bedenken noch heute buchen zu können!

New York -die quirlige Weltstadt die niemals schläft

Wenn ihr Glück habt gibt es das erste große Highlight bereits im Anflug auf New York. Je nachdem ob ihr am Flughafen Newark in New Jersey oder auf John F Kennedy (JFK) landet, gibt es einen ersten unvergesslichen Blick auf die Straßenschluchten der Insel Manhatttan.
Ab Deutschland gibt es einige Direktflüge ab Düsseldorf zu bekommen. Wir, die aus dem Süden kommen, mussten aber über London Heathrow einmal umsteigen. Vergleicht die Flugpreise genau, denn schon hier kann man gern mal einen günstigeren Flug zu ungünstigeren Zeiten abgreifen. Wenn es dir das Wert ist!

Verdammt ist das groß hier….

Vom Flughafen weg gibt es natürlich die Möglichkeit mit dem Taxi in eure Unterkunft zu kommen. Mit 60 – 70 Dollar plus Trinkgeld sprengt das allerdings gleich zu Beginn ordentlich die Urlaubskasse. Preiswertere Alternativen sind am Newark: Olympia-Trails-Busse nach Manhattan – diese kosten rund $15 p.P. Ab JFK kommt ihr ohne ein Airtrainticket ($5  p.P.) gar nicht erst weg. Dieser fährt euch aber bequem zur nächsten U-Bahn-Station die euch ebenso direkt nach Manhattan bringt.

Manhattan bei Nacht

Das musst du VOR der Anreise in die USA erledigen!

Seit 2009 gelten neue Einreisebestimmungen in die USA. Bevor ihr direkt zum Flughafen rennt müsst ihr ein Formular ausfüllen. Unter der Abkürzung ESTA ist dieses Einreise-Visum bekannt und kann auf dieser Seite abgerufen werden: https://esta.cbp.dhs.gov
Wer keinen Aufpreis beim Gepäck zahlen möchte, sollte ebenfalls darauf achten, dass seit 2010 generell bei Transatlantikflügen nur noch Koffer bis maximal 23 Kilo eingecheckt werden dürfen. Natürlich geht auch mehr – dafür muss man dann aber ordentlich draufzahlen!

Sollte ihr das erste Mal in die USA kommen, gibt es folgende Tipps zur Einreise:
Einreise in die USA – das gilt es zu beachten!