Das One World Observatory

Das One World Trade Center ist das dritthöchste Gebäude der Welt. Es gilt als die neue Ikone der New Yorker Skyline und sticht bereits von weiter Ferne ins Auge. Die Architektur des One World Trade Centers  ist durchaus interessant, aber noch reizvoller ist der Blick von oben, hinunter auf die verrückteste Stadt der Welt – New York. Das One World Observatory bezeichnet das oberste Deck des One World Trade Centers. Hier über Büros, Technik-Start-Ups und milliardenschweren Unternehmen, kann man einen fantastischen Ausblick über New York bekommen. Bei guten Wetterbedingungen. 

Ist das One World Observatory die beste Aussichtsplattform in New York?

Wer nach New York kommt kann mittlerweile zwischen drei sehr reizvollen Aussichtsplattformen wählen. Preislich liegen etwa alle gleich. Daher sollte man den für sich schönsten Ausblick nicht am Geld festmachen. Das One World Observatory bietet für uns den schönsten Ausblick, da ganz Manhattan vor einem liegt und man sogar hinunter auf die Brooklyn Bridge und die Freiheitsstatue blicken kann. Der Standort des One World Observatory ist damit der wohl Beste der Stadt. Allerdings gibt es ein ganz spezielles Problem: Fotoaufnahmen kann man hier oben fast völlig vergessen. Die Glasfassaden durch die man schaut, sind so angefertigt, dass immer etwas spiegelt und eine Fotoaufnahme nahezu unmöglich ist. 

Vor- und Nachteile der New Yorker Aussichtsplattformen:

Empire State Buliding

Aussicht
sehr zentral gelegen, allerdings wenig Weitblick 47%
Erlebnisfaktor
relativ überholt 31%
Bekanntheit
sehr hoch, viele Filme drehen sich um das Gebäude 91%
geeignet für Film-/Fotoaufnahmen
geeignet, allerdings kaum Weitblick 49%
Preis-/Leistungsverhältnis
leider etwas unmodern, dafür sehr teuer 50%

Top Of The Rock (Rockefeller Center)

Aussicht
sehr gut, tolle Aussicht auf den Central Park 95%
Erlebnisfaktor
tolles Gesamterlebnis, sehr modern 90%
Bekanntheit
Das Rockefeller Center ist sehr beliebt und die Aussichtsplattform ist stets gut besucht 90%
geeignet für Film-/Fotoaufnahmen
sehr gut geeignet, freie Sicht auf Manhattan 100%
Preis-/Leistungsverhältnis
Preise sind teuer, allerdings für Foto-Fans die beste Lage in ganz Manhattan 81%

One World Observatory (One World Trade Center)

Ausssicht
die wohl schönste Aussicht der Stadt auf viele Sehenswürdigkeiten 100%
Erlebnisfaktor
coole Einführung und Fahrt nach oben, sehr gut gemacht! 95%
Bekanntheit
Die Bekanntheit steigt von Jahr zu Jahr... 70%
geeignet für Film-/Fotoaufnahmen
völlig ungeeignet 24%
Preis-/Leistungsverhältnis
teuer aber lohnenswert, allerdings nichts für Fotografen! 78%

So cool ist das One World Observatory wirklich:

Wer tolle Bilder machen will ist sicher auf dem Empire State Building oder (noch besser) auf dem Rockefeller Center besser aufgehoben. Das One World Observatory hat aber eindeutig den schönsten Ausblick auf eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Wer hier nicht abwägen will, muss wohl an zwei Standpunkten in die Höhe. 

Richtig genial ist die Fahrt mit dem Aufzug ,der dich superschnell auf das Aussichtsplattform des One World Trade Centers katapultiert . Bereits hier beginnt ein sagenhaftes Erlebnis mit tollen Effekten. Auch im Saal vor dem Einlass, wird dir noch ein kleiner Film präsentiert, der damit endet, wie die Leinwand in die Höhe gleitet und dir die freie Sicht auf New York ermöglicht. Eine Inszenierung die irgendwie typisch ist, mir aber dennoch Gänsehaut beschert hat. 

Noch mehr Eindrücke zum One World Trade Center findet ihr auch in unserem Video: