Mu Ko Ang Thong Marine Nationalpark

Der Ang Thong Marine Nationalpark ist ein Naturparadies im Golf von Thailand

Der Ang Thong Marine Nationalpark besteht aus 42 kleinen Inseln die nahezu unberührt sind. Zu den Hauptinseln gehören Phaluai, Wua Talap, Mae Ko und Sam Sao. Jede Insel hat seinen besonderen Reiz und bei den geführten Touren werden die berühmtesten Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall angefahren. Die Inselgruppe liegt westlich von Koh Phangan und Koh Samui. Von beiden Inseln gibt es Tourenanbieter die euch in das Archipel bringen. Es geht mittlerweile nicht nur mit kleinen Fähren, sondern auch mit Speedbooten in den Park. Die Speedboote sind natürlich schneller unterwegs, allerdings starten die meisten Tourenanbieter auch erst später am Tag, wodurch man diesen Vorteil schon wieder zunichte gemacht hat. Mit einer normalen Fähre müsst ihr ab Koh Samui mit guten zwei Stunden Anfahrt rechnen.
Wer mehr Zeit zur Verfügung hat als nur einen Tagestrip, der kann auf der Insel Koh Wua Ta Lap ein Zelt mieten und auch einige Tage dort verbringen. Gerade diese Insel hat neben eine Höhle und einem grandiosen Aussichtspunkt auch kleine Äffchen beheimatet, die man durchaus auch tagsüber in den Bäumen beim Spielen beobachten kann.

Auch im Ang Thong Marine Nationalpark geht es immer touristischer zu…

Keine Angst, das Robinson Crusoe-Feeling ist gegeben. Allerdings sind solche kleinen Naturwunder auch für den (Massen-)Tourismus interessant. Wichtig hierbei zu wissen ist: Es dürfen gesetzlich nur eine gewisse Anzahl an Menschen täglich in den Nationalpark aufbrechen. Die Tourenanbieter sind auch sehr bemüht den Ablauf der Touren so anzupassen, dass nicht jeder bei der selben Insel beginnt. Das würde auch aufgrund der kleinen Anlegestellen gar nicht gehen.


Mu Ko Ang Thong Marine Nationalpark

Früh aufstehen für den Mu Ko Ang Thong Marine Nationalpark lohnt sich..!

Auch wenn wir das am sehr frühen Morgen noch nicht wussten, waren wir sehr froh die Entscheidung getroffen zu haben, einen der Tourenanbieter zu buchen, der als einer der ersten Schiffe im Marine Nationalpark anlegt. Da heißt es natürlich früh aufstehen! Aber es lohnt sich.
Auf dem Schiff wurden wir nett begrüßt, es gab eine kleine Sicherheitseinweisung, dann gab es sehr überschaubares Frühstück und wir tuckerten los. Getränke standen rund um die Uhr zur Verfügung, was auch wichtig war, denn die Sonne brannte. Fast zwei Stunden dauerte die Fahrt. Im Mo Ko Ang Thong angekommen, konnte ich weder Film- noch Videokamera wirklich weglegen. Es ist der Wahnsinn!
Es gab das Angebot mit dem Kanu an Land zu paddeln oder mit einem Floss an Land zu kommen. Wir hatten uns für die zweite Möglichkeit entschieden und waren damit durchaus zufrieden. Schnorchelausrüstung wurde auch kostenlos gestellt, aber ehrlich gesagt war nicht wirklich viel zu sehen. Die Schwebealgen machen das Meer in Strandnähe sehr undurchsichtig. Wer Schnorcheln will sollte lieber einen Ausflug nach Koh Tao machen!

Salzsee Mu Ko ang Thong

 

Fakten zum Mu Ko Ang Thong Nationalpark zum Klugscheissen:

Inseln gehören zum Mu Ko Ang Thong Nationalpark
km² ist der Mu Ko Ang Thong Nationalpark groß
km² davon sind Landfläche